Ranglisten

Sonntag

Rangliste K1 TI

Rangliste K2 TI

Rangliste K3 TI

Rangliste K1 TU

Rangliste K2 TU

Rangliste K3 TU

Rangliste K4 TU

Samstag

Rangliste K4 TI

Rangliste K5 TI

Rangliste K6 TI

Rangliste K7 TI

Rangliste KD

Rangliste K5 TU

Rangliste K6 TU

Rangliste K7 TU

Rangliste KH

 

Liebe Turnkolleginnen und Turnkollegen

Besten Dank für die zahlreichen Anmeldungen, wir freuen uns auf einen guten Wettkampf in Münchenbuchsee. Die Infos zum Wettkampf und den Riegeneinteilungen findet ihr im Festführer als PDF-Datei.

 

 

 

Datum 29. und 30. April 2017
Ort Schul- und Sportanlage Bodenacker, Münchenbuchsee
Zeitplan

Samstag, 19. April 2017
K5 - K7, KD/KH (je nach Anmeldungseingang auch K4)

Sonntag, 30. April 2017
K1 bis K4 (je nach Anmeldungseingang ohne K4)

Auszeichnungen Für Turnerinnen und Turner werden zwei getrennte Ranglisten erstellt.
Einzelwettkampf: Ein Erinnerungspreis für alle Startenden, Medaillen für 40% der Startenden
Mannschaftswertung: Die 3 besten Mannschaften der Kategorien K1 bis K4 erhalten einen Preis.


Wir rechnen mit einer zahlreichen Teilnahme und einem grossen Publikumsaufmarsch. Damit wir einen fairen und stimmungsvollen Wettkampf durchführen können, haben wir uns zur nachstehenden Selektion und Quotierung entschlossen:

  • Zugelassen sind Turnerinnen und Turner, welche 2017 keinen KUTU-Wettkampf bestritten haben.
  • Turnende aus dem TBM unterliegen keinen Einschränkungen.
  • Gäste werden nach Anmeldungseingang selektioniert.
  • Die Wettkampfleitung und das OK werden für eine allfällige Quotierung mit den einzelnen Vereinen Kontakt aufnehmen.
Anmeldung Das Anmeldefrist ist vorbei.
Startgeld K1 – K4 pro Ti/Tu    Fr. 25.--
K5 – KS pro Ti/Tu    Fr. 25.--
Pro Mannschaft    Fr. 25.--

 

Bitte mit der Anmeldung die Startgelder auf folgendes Konto überweisen:

IBAN: CH23 0630 0140 3895 5509 6
Lautend auf: Damenriege Turnverein Münchenbuchsee
Bank: Valiant Bank AG, Bernstrasse 4, 3053 Münchenbuchsee (Clearing 6300)
Vermerk: Startgeld MMG

Für die rechtzeitige Anmeldung danken wir herzlich und freuen uns, euch in Münchenbuchsee zu begrüssen.

Damenriege Turnverein Münchenbuchsee
Trudi Gächter
OK-Präsidentin
  Turnverband Bern Mittelland
Samuel Steiner
Wettkampfleitung EGT

 

Allgemeine Hinweise

Teilnahme Zum Wettkampf zugelassen werden nur Turnerinnen und Turner, welche das Startgeld korrekt einbezahlt haben. Ummeldungen sind bis spätestens 14 Tage vor dem Wettkampf möglich. Am Wettkampftag werden nur Abmeldungen angenommen. Gegen Vorlage eines Arztzeugnisses erfolgt eine Teilrückerstattung des Startgeldes von Fr. 15.--.
Versicherung Ist Sache der Teilnehmer
Pendellänge SR Die Pendellänge der Schaukelringe in der Wettkampfhalle beträgt 6.75 m.
Bewertung Es wird nach den folgenden gültigen Weisungen bewertet:
  • Wettkampfprogramm EGT STV 2014
  • Einstufungstabelle 2014
Wertungsrichter Gemäss Wettkampfreglement des Kantons Bern sind Riegen ohne Wertungsrichter (WR) nicht startberechtigt. Die zu stellende Anzahl WR hängt von der Kategorie und der Anzahl angemeldeter Turnerinnen und Turner ab. Ausnahmen werden von der Wettkampfleitung auf Antrag beurteilt und abschliessend entschieden.

Kategorien K1-K4
Bis 10 Ti/Tu: 1 WR Brevet 1
11 bis 20 Ti/Tu: 2 WR Brevet 1
21 und mehr Ti/Tu: 3 WR Brevet 1

Kategorien K5-K7, KD und KH
Ab 5 Ti/Tu: 1 WR Brevet 2
10 und mehr Ti/Tu: 2 WR Brevet 2
Bei zu wenig WR müssen auch Riegen mit weniger als 5 Ti/Tu einen WR stellen.

Einsprachen Spätestens 15 Minuten nach Bekanntgabe der Note an die Wettkampfleitung mit gleichzeitiger Abgabe einer Einsprachegebühr von Fr. 100.-, welche bei Ablehnung nicht zurückerstattet wird. Die Wettkampfleitung entscheidet endgültig.
Rangierung Die Ranglisten werden nach Kategorien und Geschlecht getrennt geführt.

 

Einzelwettkampf

Wettkampfangebot: K1-K7 + KD/H. K1 inkl. Option Schaukelringe

Mannschaftswertung

Wettkampfangebot: Nur K1 bis K4, mind. 3, max. 4 Ti/Tu, es sind beliebig viele Mannschaften möglich.
Auswertung: Es zählen die 3 besten Einzelresultate aus dem Einzelwettkampf. Bei Punktgleichheit entscheidet das 1.-2.-3. Einzelresultat.